PASSION Home 0791 937 400 400 Kontakt

Botschaft des Monats

Inspirationen aus dem Herzen Gottes

Jesus - Störenfried des Status Quos

Darf Jesus dich in deinem Trott unterbrechen? Lässt du IHN mit seinem übernatürlichen Wesen, mit seiner „Alleskönner-Art“ in deinen Alltag hereinbrechen?

Sehnst du dich nach den guten alten Zeiten? Darf Jesus deinen Status Quo immer wieder stören und dich herausfordern? Oder wünschst du dir lieber einen stetigen Gott, der alles beim Alten lässt, sodass du dich nicht verändern musst?

Zurück

Weitere Artikel

Sehnsucht nach mehr (Uwe Meyer)

Wie tief ist eigentlich deine Gottesbeziehung? So oft kratzen wir nur an der Oberfläche. Dabei begann jede Zeit der Erweckung in der Geschichte begann damit, dass Leute ganz und gar von Gottes Gegenwart ergriffen waren. Uwe’s Herz brennt hörbar mit einer Sehnsucht nach mehr und nimmt uns mit auf seinen Weg alte Mystiker und Gebetstratditionen zu erforschen.

Jesus - Störenfried des Status Quos

Darf Jesus dich in deinem Trott unterbrechen? Lässt du IHN mit seinem übernatürlichen Wesen, mit seiner „Alleskönner-Art“ in deinen Alltag hereinbrechen?

Sehnst du dich nach den guten alten Zeiten? Darf Jesus deinen Status Quo immer wieder stören und dich herausfordern? Oder wünschst du dir lieber einen stetigen Gott, der alles beim Alten lässt, sodass du dich nicht verändern musst?

Zur Freiheit befreit (Timo Hack)

Jesu primäres Ziel, mit seinem Sieg am Kreuz, war nicht, dass wir ihm nachfolgen oder ihm unser Leben geben. Denn dies wäre ja eine Bedingung gewesen. Er will „mündige“ Freunde, die sich aus freien Stücken für ihn entscheiden. Hierfür mussten wir zuerst einmal „ganz frei“ sein. Also hat er, Christus, uns „zur Freiheit befreit“. Aus dieser Freiheit heraus, dürfen wir uns für Jesus entscheiden. Oder auch nicht.

In dieser erfrischenden Predigt nimmt uns Timo Hack mit hinein in die Freiheit, zu der Christus uns frei gemacht hat.

Leben im neuen Bund (Uwe Meyer)

Der neue Bund ist ein ewiger Bund zwischen Jesus und dem Vater, in den wir in Christus mit hineingenommen sind. Alle seine Verheißungen, all seine Segnungen und sein Reichtum sind für uns alle Zeit verfügbar. Wie erkennen wir, was für ein Reichtum an Segen uns geworden ist?

Uwe Meyer stärkt in dieser ermutigenden Botschaft unseren Glauben an das vollbrachte Werk und das was es in uns bewirkt.

In welcher Realität lebst du? (Marc-David Fuchs)

Wir Menschen nehmen die Realität, in der wir uns befinden, völlig unterschiedlich wahr. Diese unterschiedlichen „Realitäten“bestimmen unser Denken, unser Fühlen und unser Handeln. Bei Gott gibt es jedoch nur eine Realität. Nämlich SEINE. Gottes Sicht zu behalten gibt uns Mut auch nach seinem Wort zu handeln und somit unsere Realität zu prägen

In dieser Predigt nimmt uns Marc-David Fuchs in ein äußerst spannendes Thema hinein. Alltagsnah, zeigt er auf, dass die Begegnung mit Jesus unsere Sichtweise verändert.

Beurteile ich mit einer anti-christlichen Brille? (Timo Hack)

Zu allem eine Meinung haben und dennoch irgendwie unsicher zu sein. Habe ich wirklich Gottes Sichtweise? Oder ist es doch meine eigene?

In dieser Predigt von Timo Hack geht es darum jene Dinge zu identifizieren, denen wir Macht gegeben haben uns zu entzweien. Vielmehr wollen wir nun nicht mehr einander nach dem Fleisch beurteilen und kennen, sondern auf Christus, der uns mit sich „Eins“ gemacht hat, schauen und IHN kennen.

Erwecke deinen Glauben (Uwe Meyer)

„Es ist aber der Glaube eine feste Zuversicht dessen, was man hofft, und ein Nichtzweifeln an dem, was man nicht sieht.“ (Hebräer 11,1)

Oftmals haben wir Menschen, zumindest in unserer westlichen Welt, relativ wenig Ahnung, wenn es um geistliche Dinge geht. Genauso, wie wir trainieren können unser Herz mehr wahrzunehmen, können wir auch trainieren mehr geistlich wahrzunehmen.

In dieser Predigt spricht Uwe Meyer darüber, wie wir unseren Glauben stärken und unsere geistliche Wahrnehmung trainieren können.

Vom Alten ins Neue (Timo Braun)

Wir haben oft sehr konkrete Vorstellungen, wie sich unser Leben entwickeln soll und haben Pläne und Visionen – und stellen dann fest, dass es doch nicht so läuft, wie wir es uns gedacht haben. Manches bisherige kommt tatsächlich zu einem Ende. Doch oftmals befinden wir uns einfach in einer „Übergangs-Zeit“ und stellen fest, dass Dinge, die bisher auf eine Art gelaufen sind, jetzt anders laufen.

Timo Braun nimmt uns in dieser Predigt in seine sehr spannenden Gedankengänge bezüglich „Übergängen“ mit hinein. Er ermutigt uns, diese zu erkennen und zu begrüßen.

Gott ist da. (Timo Hack)

Ist Gott „zu heilig“ für deinen Alltag? Oder denkst du etwa, dass Gott, oder das Evangelium, nicht mit deinem Alltag kompatibel sind? Gott ist da. Der Freund, der es wirklich gut mit dir meint und dem du wirklich vertrauen kannst.

In dieser spannenden Predigt erzählt uns Timo Hack von seinem Freund Jesus, der ganz Gott und ganz Mensch ist.

Hoffnung die triumphiert (Gabriel Riem)

Hoffnung zu haben, egal in welchen Umständen, selbst wenn unsere Lebensvision, unsere geschmiedeten Pläne oder auch unsere Gesundheit einfach wegbrechen, kann sehr herausfordernd sein. Uns wird der Boden unter den Füßen weggezogen. Doch was bleibt? Was bleibt, wenn wir an unsere Grenzen stoßen? Wenn wir überfordert sind?
In dieser Predigt lädt uns Gabriel Riem ein, unsere Hoffnung ganz auf Gott zu setzen und erzählt auf erfrischende Weise, anhand von persönlichen Beispielen, wie Gott ihm in schweren Stunden begegnet ist.

Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Alle weitere Infos und die Möglichkeit die Cookies zu deaktivieren, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (klicke auf „weiter”). weiter